Statistik für Journalisten

07. September 2018

Dauer: 7 Stunden
Zeit 09:00 – 16:00 Uhr
Referent: Björn Christensen

Details ein- bzw. ausblenden

Workshop-Details

Statistik dürfte sich bei Befragungen zu den beliebtesten Fachdisziplinen nicht unbedingt auf den vorderen Plätzen wiederfinden. Gleichwohl stellt sie für Journalisten häufig eine elementare Grundlage für die Recherche und die Darstellung von Sachverhalten dar. Das Verstehen, die Einordnung und die Darstellung statistischer Daten sowie das Erkennen von Manipulationen und Irreführungen sind für Journalistinnen und Journalisten ein wichtiges Handwerkzeug – und mithilfe einiger Tipps und Kniffe, die in diesem Seminar vermittelt werden, auch ohne weitergehende Mathematikkenntnisse möglich.

Im Rahmen des Workshops soll zum einen ein Überblick über die Inhalte der Beschreibenden und Schließenden Statistik und deren Bedeutung für den journalistischen Alltag vermittelt werden, wobei keine Vorkenntnisse notwendig sind. Vielmehr sollen die Ideen von statistischen Konzepten diskutiert und anhand von – nicht nur journalistischen – Alltagsfragen veranschaulicht werden. Frei nach dem Motto „Mit jeder zusätzlichen Formel halbiert sich die Anzahl der noch aufmerksamen Zuhörerschaft“ wird dabei bewusst auf formale Darstellungen verzichtet.

Zum anderen sollen typische Stolperfallen der Statistik vorgestellt und kritisch beleuchtet werden. Hierbei wird ein sehr breiter Überblick geschaffen, wobei praktische Beispiele von Meldungen aus den Medien die Grundlage bilden. Am Ende haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fähigkeit, Statistiken richtig zu lesen, einzuordnen und in der eigenen Berichterstattung korrekt zu vermitteln.

Die Themen im Überblick

  • Grundlegende Ideen der Statistik ohne Vorkenntnisse verstehen
  • Statistik korrekt anwenden und darstellen
  • Stolperfallen der Statistik kennenlernen
  • Scheu vor dem Lesen von Statistik in wissenschaftlichen Berichterstattung abbauen
  • Manipulativen Einsatz von Statistik identifizieren
  • Statistiken in der eigenen Berichterstattung sicher anwenden

Der Referent

Björn Christensen ist Professor für Mathematik und Statistik am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel und an der Europa-Universität Flensburg. Vor seinem Wechsel an die Hochschule hat er zwei Unternehmen im Bereich Data Mining/Big Data gegründet und geleitet.

Nebenberuflich schreibt er zusammen mit seinem Bruder Sören seit 2012 eine wöchentliche Kolumne zur Mathematik und Statistik in den Zeitungen des SHZ und unregelmäßig die Kolumne „angezählt“ auf Spiegel Online. Er hält „Edutainment-Vorträge“ zur Statistik und gibt regelmäßig Statistik-Schulungen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Außerdem ist er als Gerichtsgutachter tätig und berät Unternehmen und öffentliche Institutionen in statistischen Fragen.

Teilnahmegebühr & Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt für DJV-Mitglieder € 150 (Nicht-Mitlieder € 200). Der Workshop findet statt ab einer Auslastung von 8 Teilnehmern. Maximal 12 Teilnehmer. Konferenzgetränke sind eingeschlossen, Mittagessen in der Schwentine-Mensa (Selbstzahler). Angebot freibleibend, Irrtum und Änderung vorbehalten.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter kontakt@djv-sh.de und wird nach Zahlungseingang bestätigt.

  • Aktuelles Seminarangebot

    • Fortbildung nach Maß in Journalismus und PR

      Von 2013-2016 wurde das regelmäßige Seminarangebot der J-School von der Medienstiftung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt. Zurzeit bietet die J-School Seminare und Workshops nur auf Nachfrage maßgeschneidert für die Bedarfe von Journalisten und Redaktionen an. Die Fortbildungen können Inhouse bei Ihnen oder an der J-School auf dem Campus der FH Kiel stattfinden. Sprechen Sie uns gerne an. „Drohnen-Videos“ – Luftaufnahmen mit Multicoptern Mobiler Journalismus:…

    • Statistik für Journalisten

      07. September 2018 Dauer: 7 Stunden Zeit 09:00 - 16:00 Uhr Referent: Björn…

    • Finden statt Suchen — Online-Recherche-Strategien

      24. November 2018 Dauer: 7 Stunden Zeit 09:00 - 16:00 Uhr Referent: Marcus…

  •